Die Ambulante Hilfe für Wohnungslose existiert seit 1980. Sie ist daraus entstanden, dass es für umherziehende Wohnungslose keine örtliche Zuständigkeit gab. Deshalb ist 1980 die „Ambulante Hilfe“ eingerichtet worden, die heutzutage flächendeckend ist.

 
Für Jemanden, der umherzieht, ist kein Sozialamt zuständig. Leute, die sesshaft werden wollen, werden von der Ambulanten Wohnungslosenhilfe betreut. Das Landessozialamt übernimmt dann sämtliche Kosten für die Unterbringung und Verpflegung. Nachdem die ehemals Obdachlosen in einer Übergangswohnung gelebt haben, können sie eine eigene Wohnung bekommen und durch geregelte Arbeit Schulden abbauen und sich festigen.
 
 
Sie finden die Ambulante Hilfe für Wohnungslose...
in 26725 Emden in der Beuljenstraße 3, Telefon 04921-20343
 
in 26603 Aurich in der Zingelstraße 3, Telefon 04941-3038
 
in 26789 Leer, Reformierter Kirchgang 19, Telefon 0491-9250707